Nach Guatemala

Flyer800

Diese Seite betrifft die schöne Möglichkeit, mich in Guatemala zu besuchen und gemeinsam mit mir (in Zusammenarbeit mit meinen Freunden und Reiseagenturen vor Ort) die spirituelle Welt der Mayas kennen zu lernen.

Die Termine für die kommende Zeit sind:

–   Ostern 2018

Auf dieser spirituellen Reise stehen im Vordergrund:

  • das intensive Eintauchen in die Kosmovision der Maya, in ihren Kalender und den damit verbundenen rituellen Alltag ihrer Nachfahren, gemeinsame Zeremonien und Zeit mit menschlichen Trägern des Wissens
  • das Erfahren und Genießen eines exotischen Landes in aller Schönheit und Vielfalt von Natur, Landschaft und Kraftplätzen,
  • das Kennenlernen seiner Bewohner und ihrer bunten Kultur,
  • Selbsterfahrung: sich selber fern der Heimat und des Alltages wieder etwas näher kommen
  • und ein nettes und natürliches Miteinander in einer Gruppe von Menschen.

Wer Interesse hat und mehr informative und organisatorische Details bekommen möchte, melde sich am besten per Email bei mir. Ich würde mich freuen, wenn diese Möglichkeit des Reisens auf Interesse stößt.  Es gibt für mich selbst nichts Schöneres und Interessanteres gibt, als gemeinsam durch dieses schöne Land und die Welt der Maya zu reisen. Bis bald in Guatemala!

_______________________________________________________________________

Die folgenden Beiträge passen zum Thema und geben ein paar gute Eindrücke wieder.

Gruppe Maoris Feb. 2014

Video dazu

Gruppe Nov. 2013

 

 

_______________________________________________________________

Die Schönheit Guatemalas steckt in den Bildern, nicht in Worten:

das Mayakreuz "Kajmaj"

das Mayakreuz “Kajmaj” als zentrales Element der Kosmovision Maya

Am Atitan-See, einem der schönsten Seen der Welt

Am Atitan-See, einem der schönsten Seen der Welt

alte Kultur

alte Kultur

Zeremonien

Zeremonien

Ofrendas

Ofrendas

indigene Alltagskultur

indigene Alltagskultur

gg

schöne Naturplätze

im Land der Vulkane...das Feuer aus Mutter Erde

im Land der Vulkane , des Feuers aus Mutter Erde…

...und des rituellen Feuers

…und des rituellen Feuers