Die Ägypter einst und jetzt

Email

„Ich folgte dem Ruf einer romantischen und perfekten Vergangenheit, die mich mehr interessierte als die unnatürliche und unruhige Gegenwart.“, sagte der Photograph und ägyptenreisende Brite Francis Frith im Neunzehnten Jahrhundert.

Bestimmt geht es heute auch noch vielen Menschen so, die das Land am Nil besuchen, und ich selber müsste lügen, wenn ich behauptete, komplett frei von dieser Tendenz zu sein.

Das Alte Ägypten besticht durch wunderbare Tempelanlagen und Kunstschätze sowie den tief berührenden Darstellungen eines edel anmutenden Menschengeschlechtes von einst, die dem Besucher eine oft wohlige Wärme vermitteln.

Das heutige Ägypten hingegen bringt, wie bereits ausführlich dargestellt, doch gewisse Stressfaktoren und Anstrengungen für den Reisenden aus Mitteleuropa mit sich, sodass meist im Rahmen von Pauschalreisen ein möglichst weiter Bogen darum gemacht wird.

Zwischen den beiden Welten liegen Jahrtausende der Eroberungen, Migrationswellen sowie religiösen und kulturellen Revolutionen. Sowieso kann man das Alte genauso wenig beurteilen wie das Neue. Erstens ist bekannt, dass der Stern des Alten Ägypten unter Kriegswirren und dem Verlust des hoch stehenden Wissens und der Werte untergegangen ist. Man sollte die alte Zeit keinesfalls in ein zu romantisches Licht stellen. Zweitens ist auch eine Reise durch das heutige Ägypten eine höchst interessante Sache, die Menschen sind äußerst nett und gastfreundlich. Das exotische, bunte und oft laute Treiben hat seinen Reiz, der jeden auf seine Weise berührt und bewegt. Wie viel Pharaonenblut da noch durch die Adern der Menschen fließt, ist wohl unerheblich. Wenn man in die Augen der Kinder sieht, ist in Ägypten nicht weniger Hoffnung für die Zukunft der Menschen angebracht als überall sonst auf der Welt. Und das zählt am Ende…

Die folgenden Bilder sollen einfach ein paar Eindrücke wiedergeben, wobei die Ägypter von jetzt bewußt mehr Raum bekommen haben.

[geo_mashup_show_on_map_link text=”Google Maps”]

der berühmte Ramses II

der berühmte Ramses II

der einfache Mensch arbeitet hart und kriegt nichts geschenkt, ob am Land oder in der Stadt

der einfache Mensch arbeitet hart und kriegt nichts geschenkt, ob am Land oder in der Stadt

Erholung im Teehaus

Erholung im Teehaus...

...oder auf der Gepäckablage im Zug ;-)

...oder auf der Gepäckablage im Zug ;-)

Zwischen den Pyramiden und geldigen Touris geht es lockerer zu als normal

Zwischen den Pyramiden und geldigen Touris geht es lockerer zu als normal

...zwischendurch sogar mal sehr locker... ;-)

...zwischendurch sogar mal sehr locker... ;-)

stolze Wirtsleute

stolze Wirtsleute

am Gewürzmarkt

am Gewürzmarkt

2 nette Burschen am Nil

2 nette Burschen am Nil

Schulkinder beim Tempelschauen

Schulkinder beim Tempelschauen

Ein Gedanke zu „Die Ägypter einst und jetzt

  1. muma

    auch Habibis begeben sich anscheinend fallweise auf Rueckzug, …selbst wenn es der Gepaechstraeger ist! Starkes Foto!
    Danke fuer die Vermitttlung der Kontraste!
    Wuensche euch schoene Zeit!
    muma

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>