Byron Bay – Ankommen in Australien

Email

In Thailand hab ich ja schon mitbekommen, dass die Australier ein außergewöhnlich freundliches Völkchen sind, da dort sehr viele Reisende aus Down Under unterwegs waren. Jetzt, da ich zum ersten Mal hier bin, kann ich mich selber vor Ort ausgiebig davon überzeugen. Auch wollte ich gleich einmal wissen, warum die Australier sich von den thailändischen Traumstränden nicht aus der Reserve locken lassen.

In Brisbane bin ich am Flughafen gelandet und gleich weiter Richtung Süden an den Strand von Byron Bay gefahren, wo ich beides gefunden habe: Menschen, die im alltäglichen Kontakt so freundlich und herzlich sind, wie es bei uns daheim kein Mensch für möglich halten würde. Und einen traumhaft weißen Strand, der weiter als das Auge reicht und nicht nur Surferherzen höher schlagen lässt.

Ein paar richtig schöne Tage zum akklimatisieren, ankommen und ein Gefühl zu bekommen, wie die Dinge hier so laufen. Und zum planen, wie die Reise weitergehen soll, bevor es dann wieder ans Herunterspulen von Kilometern geht – und von denen liegen aufgrund der Dimensionen hier doch einige vor mir…

ein echt angenehmes Quartier

...Bäume voller Papageien...

...und Flughunde...

...

das Beste jedoch war der Strand

Sonne und Meer

3 Gedanken zu „Byron Bay – Ankommen in Australien

  1. Michael

    Ja, jetzt bist du dort, wo noch immer ein Teil meiner Seele herumwandert.
    Ich weiß nicht wie viele Nächte ich an diesem Strand gelegen bin und die unglaublich vielen Sterne bestaunt habe. Und mitten drinnen das Kreuz des Südens.
    Gleich in der Nähe, jedenfalls nach australischen Maßstäben, liegt Nimbin. Ziemlich ausgeflippt, aber mit einem uralten Kultplatz, Nimbin Rocks, ein Einweihungsort für Männer. Könnte was für dich sein.
    Gute Reise, Michael

    Antworten
  2. Karina

    Hi Jörg! Na das sind ja schon einmal tolle erste Eindrücke! Ich schon sehr gespannt auf deine weiteren Berichte und Geschichten aus Australien.
    Solltest du länger bleiben kannst dich ja mal mit Ryan und Vicky treffen, die wohnen in Byron Bay und sond Freunde von Jared und mir. Frag J mal.
    XX Denk an dich

    Antworten
  3. Raimund Schallauer

    Servus Jörg,
    mit Bus und Flugzeug geht es halt doch ein bisschen schneller als mit dem Fahrrad. Ich bin erst in Georgtow in Malaysien. Vorher machte ich mit meiner Tochter eine gute Woche Kletter- und Badeurlaub in Krabi (Raileybeach) und dann auf Ko Phi Phi. Das ist wirklich ein schönes Fleckerl, schade, dass du dort so schnell flüchten musstest. Wie lange wirst du on Australien bleiben? Ich werde wahrscheinlich erst ende März dort ankommen. Ich möchte bis Bali fahren und dann rüberfliegen. Ich wünsch dir, dass du weiterhin nur positive Erfahrungen in Australien machst, pass auf Qualen im Meer und auf Spinnen auf dem Land auf. Manche sind sind schrecklich giftig, hat mir meine Tochter erzählt, sie war ein Jahr lang dort.
    Ganz liebe Grüße, Alles Gute,
    Raimund

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>