Lima und der Weg hierher

Email

Die Busfahrt war eine echte Pruefung. Abfahrt um 1700 Uhr in Cusco. Die ersten 14(!) Stunden und ca. 400 km ging es ueber Stock und Stein, eine zaehe Aneinanderreihug von 180 Grad Kurven und eine Berwertung mit unzaehligen auf und abs, staendig zugefallenen Ohren, etc.

Die letzten 6 Stunden waren eine einzige Geduldprobe. Vor allem fuer mich, der ich nicht gerade der Erfinder des Sitzfleisches bin. Nach 20 Stunden, die ich groesstenteils schlafend aber Gunti bei vollem Bewusstsein erlebt hat, sind wir ziemlich geraedert in Lima angekommen. Da haben wir uns mit einem traumhaften Essen die Menschenwuerde wiedererfuttert und den Abend bei Flipper, Bowling und Darts verbracht. Da wir aber hier nichts mehr anbrenen lassen wollen, gehen wir jetzt in die Horizontale. Morgen noch ein bisschen Sightseeing und dann ab die Post. Hermano, du bist klarerweise im Handgepaeck mit prominent dabei, nebst allen anderen, die sich dannach fuehlen und wissen, dass sie gemeint sind. Ausserdem haben wir einen besonderen Weggefaehrten dabei, der den weitem Weg nach Guate mitmacht und dort als Botschafter der Tierra Inka verbleiben wird…hehe! Vielleicht laesst er sich auch fotografieren…mal sehen.

 

 

 

 

[geo_mashup_show_on_map_link text=”Google Maps”]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>